michael lissek

radiophone dokumentationen


 

home

"radio-feature"

featuregespräche

features:

 

sendetermine / repräsentation

freunde


..

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.
.

.

.

.

.

 
 


angelradio. 

soundtrack der erinnerungen.


¬ click the image ¬.

.

.
.

.

.

in havant, südengland, machen etwa 70 recht alte menschen radio. musik wird nur aus der zeit vor 1959 gespielt. werbungen müssen klingen wie damals. die moderatoren sind total unprofessionell und plauschen vor sich hin. wünsche und grüße werden versendet, lieder  vor 30 jahren verstorbenen partnern gewidmet. gesendet wird aus einem kleinen ladenlokal in einer ranzigen, irgendwie stillgelegt wirkenden, einkaufsstrasse in havant. jeder darf reinkommen und bekommt dann einen kaffee. wenn man genau hinhört, fahren manchmal draußen autos vorbei.

das radio, das diese menschen machen, klingt wundervoll. man pflegt die englische kulturtechnik des höflichseins (hello my dear), heisst: da werden keine meinungen (wie im deutschen ständig) geäußert, sondern zustände beschrieben. nichtigkeit geäußert, die über sich hinaus wachsen, charmanzen gepflegt und der geschmeidige umgang mit dem anderen. weil ANGELRADIO genau davon lebt, weil genau das der kern seines erfolges ist, ist sein konzept nicht auf deutschland übertragbar. 

auch das eine erkenntnis.

klar, dieses radiomachen hat sicherlich so etwas wie eine therapeutische funktion. für die macher wie für die hörer. man fühlt sich nicht mehr so alt, wenn man etwas sinnvolles TUT. da fällt das aufstehen leichter, und man ist nicht allein. und dass tausende hörer das gut finden, macht die sache noch schöner. mithilfe der musiken und der gleichaltrigen moderatorInnen begeben die hörerInnen sich in eine reminiscence-therapy usw. aber das ist nicht das wesentliche an ANGEL, finde ich.

das wesentliche an ANGELRADIO ist, dass hier auf eine völlig unaufgeregte art der tod verhandelt wird. unser verschwinden. und die frage beantwortet wird: was bleibt?

was bleibt sind die wellen. 

tief im inneren besitzt ANGELRADIO ein heideggerianisches, vielleicht sogar ein buddhistisches konzept.

*

dies ist mein erstes stück, bei dem ich wirklich alle protagonisten geliebt habe. es hat mir das (defekte) herz erwärmt, mit tony smith, mit sue, mit ellen, mit jean und pete und mark fünf wunderbar sonnendurchwärmte frühlingstage in der nähe des meeres verbringen zu dürfen. ich bin sehr beschenkt worden. danke.

*

ANGELRADIO nahm im september 2016 als einer der deutschen beiträge am PRIX ITALIA 2016 teil und ging leer aus. dasselbe geschah beim großartigen DOKKA-FESTIVAL in karlsruhe.

*

.


text, stimme, ton, regie: michael lissek

produktion: ndr-kultur / rbb / swr 2015

erstausstrahlung: ndr-kultur, 20. oktober 2015, 20 uhr


.

.

.