michael lissek

radiophone dokumentationen


 




home

"radio-feature"

fortbildung

featuregespräche

features:

sendetermine / repräsentation

freunde

...

..

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.


.

..


 

sende- und
aufführungstermine



.


.

24. dezember 2016

16 uhr

deutschlandfunk

.

angelradio. soundtrack der erinnerungen

.


.

9. - 12. februar 2017

Rendsburger Nordkolleg

.

Storytelling im Radio

.

‚Storytelling‘ ist das Zauberwort für gute gebaute Radiobeiträge. Anders als der Bericht oder die Reportage weist die "story" über die bloße Information hinaus. Sie beinhaltet Poesie und Nähe - aber auch ein gutes Maß an Spannung, Hintergründigkeit und Relevanz. Lebendige Stimmen ohne Verlautbarungscharakter, Texte jenseits des Klischees, empathische Höreransprache, verwegene Plotpoints, clevere Dramaturgien, stereophone O-Töne – dem Radioschaffenden steht eine Vielzahl von Mitteln zur Verfügung, um den Hörer mit einer akustisch fett erzählten Geschichte in den Bann zu ziehen.

Wie aber genau funktionieren diese Gestaltungsmittel? Und wie lassen sie sich im RadiomacherInnenalltag herstellen? Wie funktioniert emotionales, spannendes Erzählen im Radio?

Im Kurs ‚Storytelling‘ werden die unterschiedlichen Gestaltungsmittel zunächst einmal auseinandergenommen und einzeln betrachtet, um am Ende (wenn's klappt) selbst eine kleine Geschichte zu bauen. Als Einstieg analysieren wir Radiofeatures, Reportagen und Podcasts auf ihren narrativen Gehalt und schauen, was wir davon gebrauchen können. Dann geht es los: Nach der Themenwahl beschäftigen wir uns mit dem "Casting" und der Vorbereitung unserer Gesprächspartner sowie der Frage: Wie bekommen wir den Menschen, der uns gegenübersitzt, dazu, tatsächlich zu plaudern und nicht bloß trockene Statements abzugeben? Die Frage nach der angemessenen Mikrofonierung spielt dabei ebenso eine Rolle wie die Frage nach der passenden »Interviewsituation».

Weiter geht es mit dramaturgischen Fragen, der Musik – die in diesem Kurs selbst hergestellt wird -, dem (häufig sträflich vernachlässigten) Schnitt und der Anordnung des Materials: Denn beim Erzählen hängt alles mit allem zusammen.

Der Kurs richtet sich an alle Radioschaffenden, die neue Erzählwege ausprobieren möchten. Sowohl an angehende FeatureautorInnen als auch an die unzähligen Produzenten von gebauten Kurzbeiträgen.

Anmeldung hier.


.

23. mai 2017

NDR-info

.

der tod des tennessee eisenberg. oder:

bens liste.

.